Um weitere Bauberichte, RC-Modelle, Techniken, usw. zu sehen, melden Sie sich bitte im Forum an oder loggen sich ein.

Falls sie noch kein Mitglied sind, melden sie sich an.
Wir freuen uns über jedes neue Mitglied!

Bei Neuanmeldung haben sie etwas Geduld, da wir Sie erst persönlich Freischalten müssen.

Motorisierung -> Nordstrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Gast am Mo 03 Mai 2010, 11:51

Hallo Leute !!

Es betrifft meine NORDSTRAND von Krick.
Die will & muss ich demnächst (endlichch mal) anfangen..hurra...lange genug wartet sie ja schon drauf.

Was jetzt aber die Motorisierung angeht bin ich mir nicht ganz schlüssig, ob ich diesen Motor hier ("Speed 900BB Torque 12 V - http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=6373) verwenden soll.

Ich habe den Motor mal geschenkt bekommen, und nur zum rumliegen isser mir eigentlich zu schade; so hab ich mir gedacht, setz ihn für deine Nordstrand ein......der sollte eigentlich passen?
-- Was meint ihr? Kräftig genug wär er ja...
Ach ja: Schraube = 45/50 mm / 4 od. 5-Blatt Messing.

Danke schon mal für euere Tipps... strauss

Eins sollte ich aber noch anmerken: die CWL wird bei dem Pott um ca. +/- 15 mm angehoben, sie liegt also tiefer wie von Krick vorgesehen; ergo nicht an der Kante Bordwand -> Schiffsboden. Sonst tänzelt die mir so leicht an der Oberfläche rum -- gruebel
Das heißt: ist auch mehr Gewicht (~ 2,5 kg) drinnen als vorgesehen, um auf diese CWL zu kommen.
Als Stromquellen werden es 1x 6V/10Ah Blei > Antrieb und evtl. 1x 6V/7,2Ah Blei > Beleuchtung sein.
Ich wollte zwar 2x 6Volt/10 Ah > Antrieb nehmen, aber das wird vermutl. Platzprobleme geben...

In diesem Sinne --- schau mer mal...

__________________
-------------------------------------- Gruß Herby ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Biker-Neuss am Mo 03 Mai 2010, 17:17

Hallo Herbert,
ich hatte schon nebenan geluschert zwinker
Mit deiner Rechnung 3-4 Kg kommt es aber nicht hin. Ein 12V10Ah-Akku wiegt ca 4Kg x 2 + 2Kg für den 6V7,2Ah-Akku. Das sind zusammen ~10Kg....................... noch fragen??

Habs aber gelesen, das du dich vertan hast, sollte auf 6Volt laufen...........

Zum Motor: mit Dem kann man arbeiten, nur wird er nur ca 40% der Nenndrehzahl bei 6Volt bringen.
Also probieren, größerer Prop oder auf 12Volt.

_________________
Gruß Hendrik.....


Bemerkungen zur "Nauticart bitte > hier hinein <

wo bitte ist der "gefällt mir" Button?
avatar
Biker-Neuss

Anzahl der Beiträge : 866
Anmeldedatum : 05.04.10
Alter : 63
Ort : Neuss

Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Gast am Mo 03 Mai 2010, 17:25

Moin Hendrik...

Jajajaaa das Alter eben!
Sorry - ich hatte da irgendwie ´n Aussetzer heute; naja, is scho wurscht. Die "Edit" hat´s schon gerichtet...
So, jetzt zum Saftspender: denke ich auch, werde hier doch auf zwei kleinere 6 Volt Blocks umsteigen müssen...in Reihe, damit ich auf ´ne vernünftige Drehzahl komm´! Auch ob das mit der 45/50 mm Schraube so hinhaut ---schau mer mal. Vielleicht eine Nummer runter.
Auf alle Fälle schon mal heißen Dank für den Hinweis betr. der Akkuspannung !!!

Ich werde da beizeiten vermutl. noch etwas experimentieren müssen......

Tschüß erst mal ---
Herby

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Biker-Neuss am Mo 03 Mai 2010, 19:41

rc-radi schrieb:
............... Ich werde da beizeiten vermutl. noch etwas experimentieren müssen......

Tschüß erst mal ---
Herby

Herbert,
dann laß Platz, so ca 55-60 mm von Wellenmitte bis Schiffsboden, ich hab da noch nen 100er-3-Blatt Messing schmeiss zwinker schlepper

_________________
Gruß Hendrik.....


Bemerkungen zur "Nauticart bitte > hier hinein <

wo bitte ist der "gefällt mir" Button?
avatar
Biker-Neuss

Anzahl der Beiträge : 866
Anmeldedatum : 05.04.10
Alter : 63
Ort : Neuss

Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Gast am Mo 03 Mai 2010, 21:09

Biker-Neuss schrieb:
rc-radi schrieb:
............... Ich werde da beizeiten vermutl. noch etwas experimentieren müssen......

Tschüß erst mal ---
Herby

Herbert,
dann laß Platz, so ca 55-60 mm von Wellenmitte bis Schiffsboden, ich hab da noch nen 100er-3-Blatt Messing schmeiss zwinker schlepper

HENDRIK !!!!!

Ich brauch´doch keinen Teigrührer !!!!!!!
Und: was mach ich wenn sich statt des Props der ganze Kahn um die eigene Achse dreht -- hä ???
Also nein --- aber Danke trotzdem, hätt´ja was nützen können --- lol! hihi kopfhau

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nordstrand

Beitrag  Gast am Mi 02 Jun 2010, 02:40

Moin Herbert,
Schiff um die Achse drehen.
So witzig ist das gar nicht.
Ich hatte fuer Joe's U-Boot einen 7 Blatt, 50mm, Messingpropeller mitbestellt.
Gestern habe ich das Ergebnis gesehen. hihi
Wenn Joe zuviel Gas gibt stellt sich das Boot auf den Kopf. Ob ueber oder unter Wasser.
Unglaublich, was dieser Propeller fuer eine Macht hat.
Gruss Jan

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Gast am Mi 02 Jun 2010, 14:35

Moin Jan...

Upps --- Salto Mortale unter Wasser...auch nicht schlecht!hihi

Aber ich brauche da gar nicht so weit weg tun: meine Katja hatte ich in Römerberg mit nem 32er Prop und einem zweizeller Lipo im Wasser,--- tja - und sobald ich nur etwas Gas gab, lag die mit Schlagseite im Wasser lol!
Es lebe das Drehmoment...und der Radeffekt.
Ich werde der nun einen kleineren Quirl verpassen müssen, so ca. 25 sollten reichen.
Wie es dann bei der Nordstrand aussieht wird sich zeigen. Obwohl ich da bei der keine Bedenken habe. Schwer genug wird sie ja werden.
Nun denn, in diesem Sinne.....Gruß in die "Tropen"......Herby

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Gast am Sa 11 Sep 2010, 09:50

Also --- ich hab jetzt doch den 900er Graupner Mot verbaut.
Läuft jetzt zwar über Zahnrienmen, hat aber keine Über- oder Untersetzung drin! Die ca. 6200 u/min Leerlauf bzw. ~55oo (geschätzt) unter Last mit dem 45er Prop sollten ausreichen um etwas flott unterwegs zu sein...

Hab mir nämlich gestern die Pfoten an der provisorischen Montageabstandsscheibe (statt Prop) kräftig verbrannt.....und das bei nur 7,4 Volt... Mann lent halt nieee aus.

Betr. Baubericht: kommt zu gegebener Zeit!

Hendrik: Danke für den Tipp betr. des 900er!!
------------------------------------------------------
Edit: Regler wird der A12-60RW – BEC von Modellbauregler werden...sollte reichen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  mattes am Sa 11 Sep 2010, 12:25

Hbae erst jetzt das Thema gesehen.
Der 900er ist viel zu groß dafür, daraus machste eher ein Renndampfer draus.
Ich habe bei mir einen Bühler StarMax drin und fahre den mit 12V, bzw. 3S und bin damit bei AK schon viel zu schnell.

Hier mal ein Fahrbild bei Halbgas auf der Jungfernfahrt mit 12V NimH Akkus



Das ist bei Vollgas



Das bei einem drittel



Als Prop habe ich allerdings einen Raboesch 4-Blatt Typ C

avatar
mattes

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 15.07.10

http://www.das-modellbauforum.de

Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Gast am Sa 11 Sep 2010, 13:37

Hallo Matthias...du hast ja recht !!!!!...

...ja - 900er ist schon etwas groß, nur - ich hatte den noch rumliegen und er kam mir gerade recht. Warum wegschmeissen? -

Ich werde die Nordstrand ja nicht immer mit "Hebel auf dem Tisch" fahren; nur ich weiß - wenn ich will, kann ich es. Ist wie mit nem PS starken PKW.....man kann, muss aber nicht. Aber es reizt zwischendurch schon mal.
Nein, quatsch - passt schon. Mein 12 V- "Bleiklotz" wiegt ja auch ganz schön -> ca. 19oo gr.
Und der will ja auch vom Fleck...

Naja - schau mer mal wie sich die Lady so vorwärts bewegt, wenn´s fettisch is´!

Ach so: die bekommt auch nicht diese gräßliche grün-weiße Lackierung......voraussichtlich wird sie weiß-blau, so als Behördenpott in der Richtung. Guck mer mal...

In diesem Sinne noch: Tschüß, ein schönes WE und ............

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  mattes am Sa 11 Sep 2010, 14:14

Ich habe bei mir derzeit 4Kilo Balast drin, damit der vernünftigen Tiefgang hat. Fahrgewicht liegt derzeit also bei ca. 6 Kilo
avatar
mattes

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 15.07.10

http://www.das-modellbauforum.de

Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Gast am Sa 11 Sep 2010, 17:22

Jaaa - ich denke ich werde auch so mit dem Gewicht hinkommen...bei mir werdens halt dann Akkus.
Muss ja noch einen 10 Zeller Ni.... oder 3S für´s Soundmodul mit einplanen.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nordstrand

Beitrag  Gast am Fr 29 Okt 2010, 19:29

Hei Matthias,
ist zwar schon etwas her, aber die Fahrbilder sind einfach schön, zumal dies Schiff so eine niederländische Vergangenheit
haben könnte....... Kommt hier auch noch etwas mehr Farbe zum Zuge und wer schaut den achtern aus der Luke.
Gruß
Bernd

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Motorisierung -> Nordstrand

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten