Um weitere Bauberichte, RC-Modelle, Techniken, usw. zu sehen, melden Sie sich bitte im Forum an oder loggen sich ein.

Falls sie noch kein Mitglied sind, melden sie sich an.
Wir freuen uns über jedes neue Mitglied!

Bei Neuanmeldung haben sie etwas Geduld, da wir Sie erst persönlich Freischalten müssen.

Wer hilft bei BL-Motoren??

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wer hilft bei BL-Motoren??

Beitrag  Biker-Neuss am Sa 18 Sep 2010, 08:43

K_Mar schrieb:Die unith-Motoren haben laut Angaben einen großen Außendurchmesser und sind damit schlecht einzubauen. Der Wirkungsgrad läßt auch eher zu Wünschen übrig. Es wurde vom Threadersteller vor allem nach BL`s gefragt.

Gruß Klaus

Hallo Klaus,
es stimmt nicht ganz, was du schreibst. Schau mal auf den nachfolgenden Link! Effizienz knapp 70%, Durchmesser 68 mm............ --> LINK <--

Ach ja, meine Suche hat sich erledigt.
Habe eine alte Blechbüchse eingebaut, einen Graupner Nauto-Craft, 6Volt. Akku ist ebenfalls ein 6V10Ah PB. Der zieht den 40er Kortprop gut durch und wird nicht einmal handwarm.



Und unter Wasser sieht es so aus:





_________________
Gruß Hendrik.....


Bemerkungen zur "Nauticart bitte > hier hinein <

wo bitte ist der "gefällt mir" Button?
avatar
Biker-Neuss

Anzahl der Beiträge : 866
Anmeldedatum : 05.04.10
Alter : 64
Ort : Neuss

Nach oben Nach unten

Re: Wer hilft bei BL-Motoren??

Beitrag  Gast am Sa 18 Sep 2010, 16:21

Hallo Hendrik,
bei dieser Motorgröße läuft bei mir unter 78-80% Wirkungsgrad nichts.
Man kann es auch anders formulieren: Bei einem Motor mit 80% ist die Verlustleistung um 41,7% geringer als bei einem Motor mit 70% Wirkungsgrad.
Gruß Klaus

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer hilft bei BL-Motoren??

Beitrag  Matrose am So 19 Sep 2010, 11:59

Hallo Klaus,

Du hast, glaube ich Blei Akku drin, ist das richtig?
Wieviel Ampere zieht einer bei Volllast?

Gruss

Wolfgang
avatar
Matrose

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.10
Ort : Hohenlohe

Nach oben Nach unten

Re: Wer hilft bei BL-Motoren??

Beitrag  Gast am So 19 Sep 2010, 18:16

Das sind etwa 4,5A bei 24V als Renneisbrecher und Wasserschieber, realistisch gedrosselt liegt der Strom bei 2A . Die Fennica v.d.W ist allerdings wegen der speziellen Bugform etwas energiefressend. Als Akkus habe ich 2s2p 12V12Ah also 24V24Ah, kann aber auch mit 18V 2x12Ah/1x7,2Ah=31Ah, mit einer neueren Bleigeneration wären auch 30Ah bzw 39Ah machbar.
Auf Dauer (mittlere Zukunft) werden es 7s LiFePo sein mit 23,1V mit 100Ah bzw. 7s der künftigen LiFePo/Si mit 21,7V / 150Ah sein.

Gruß Klaus

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wer hilft bei BL-Motoren??

Beitrag  Matrose am So 19 Sep 2010, 19:13

Besten Dank,

ich glaube, da müssen wir uns mal unterhalten, bis Römmerberg,

Gruss

Wolfgang
avatar
Matrose

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.10
Ort : Hohenlohe

Nach oben Nach unten

Re: Wer hilft bei BL-Motoren??

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten